Aktuelle Meldungen und Berichte - Detailansicht
<<< zurück zur letzten Ansicht Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen
Zum Ausdrucken des angezeigten Eintrages wählen Sie bitte das Druckersymbol neben dem Eintrag. Um alle aktuellen Meldungen und Berichte anzuzeigen, wählen Sie bitte weiter unten das + Symbol.
Wie ein Vulkanausbruch dem Fahrrad auf die Sprünge half
Diese Meldung ausdrucken
 
Abteilung: Kita Schlumpfenland vom: 23.02.2018
Im April 1815 brach auf der indonesischen Insel Sumbawa der Vulkan Tambora aus. Im Land starben zehntausende Menschen. Die verheerenden Auswirkungen dieses Vulkanausbruches reichten bis Europa und Nordamerika. 1816 war das „Jahr ohne Sonne“. Missernten und eine erhöhte Sterblichkeit unter Nutztieren führten zur schlimmsten Hungersnot des 19. Jahrhunderts. Was hat dies nun mit der Erfindung des Fahrrades zu tun? In dieser Zeit starben viele Reit- und Lastenpferde bzw. mussten mangels Futter notgeschlachtet werden. Wie sollten nun Menschen und Lasten von Ort zu Ort transportiert werden? Der badische Forstbeamte Karl Drais erfand 1817 eine Laufmaschine, die Draisine. Zunächst erfuhr sie viel Zuspruch. Als die Haferpreise aufgrund erfolgreicherer Ernten wieder fielen, geriet sie zunehmend in Vergessenheit. Wegen einer erhöhten Unfallgefahr mit Fußgängern wurde sie schließlich sogar verboten. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nahm man die Idee wieder auf und entwickelte sie weiter. Pedal- und Kettenantrieb erhöhten die Geschwindigkeit. Bremse und Rahmenform verbesserten die Sicherheit. 2017 feierte das Fahrrad seinen 200. Geburtstag. Inzwischen gibt es verschiedene Fahrradtypen. Das Fahrrad dient dem Transport von Personen und Lasten. Es spielt eine große Rolle im Freizeit- und Sportbereich. Mountainbikes, BMX-Räder, Cruiser, Rennräder, Liegeräder, Fahrradtaxis (Rikschas) … zeugen davon. Wir Hortkinder lieben es, mit den Fahrrädern herumzukurven. In der Sonderausstellung „Ich.Fahr.Rad“ des Verkehrsmuseums Dresden hörten wir zunächst aufmerksam den interessanten Erläuterungen von Frau Kipping zu und probierten anschließend mit großer Freude die verschiedensten Fahrräder aus. Vielen Dank für den schönen Vormittag. Die Fahrradfreunde aus Langenwolmsdorf
 
Alle aktuellen Meldungen Kita Schlumpfenland anzeigen
 
Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen
  Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen

 
Aktuelles
weitere Meldungen im Bereich Aktuelles finden Sie hier...  
ESF Projekte
Kompetenzentwicklung  
nächste Termine
weitere Termine finden Sie hier...  
nächste Ausbildung
weitere Termine im Bereich Ausbildung finden Sie hier...  
Werden Sie Mitglied
zum Mitgliedsantrag >>>  
 
 
Sie haben Fragen oder Wünsche? Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen jederzeit gern...
Qualitätsmanagement Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
ASB Ortsverband Neustadt/Sachsen. e.V. Berthelsdorfer Straße 21 01844 Neustadt i. Sa. | Tel.: 03596 561-30 Fax: 03596 561-400