Aktuelle Meldungen und Berichte - Detailansicht
<<< zurück zur letzten Ansicht Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen
Zum Ausdrucken des angezeigten Eintrages wählen Sie bitte das Druckersymbol neben dem Eintrag. Um alle aktuellen Meldungen und Berichte anzuzeigen, wählen Sie bitte weiter unten das + Symbol.
Ein eisiges Experiment bei sibirischer Kälte
Diese Meldung ausdrucken
 
Abteilung: Kita Schlumpfenland vom: 07.03.2018
Ende Februar herrschte bei uns eine sibirische Kälte. Bis minus 15°C zeigte das Thermometer. Das waren die besten Voraussetzungen für ein spannendes Experiment. Wasser besteht aus winzigen Molekülen. Die sind so klein, dass du sie mit deinen Augen nicht sehen kannst. Diese wiederum bestehen aus Sauerstoff- und Wasserstoffatomen, die sich gegenseitig anziehen. Je weiter die Temperaturen fallen, desto stärker ist die Anziehung. Unter dem Nullpunkt bilden sich Kristalle. Eis entsteht. Kleine Staubteilchen im Wasser begünstigen diesen Vorgang. Eine sehr, sehr kleine Menge (wenige Mikroliter, das ist ein Liter geteilt durch eine Million) sehr reinen / sauberen Wassers gefriert viel später. Man kann es bis auf minus 38°C abkühlen, ohne das Eis entsteht. Wir wollten aber, dass Eis entsteht. Also nahmen wir das ganz normale Wasser aus der Leitung. Mit Hilfe von Seidenpapier zauberten wir wunderbar bunt schillernde Eisfiguren. Das glaubt ihr nicht. Doch, es war so. Kleine Schnipsel des Papiers legten wir in verschiedene Plastebecher und Kuchenformen. Dann füllten wir Wasser auf. Mit der Zeit gab das Papier seine Farbe ab und färbte das Wasser. Zur „Eisproduktion“ stellten wir die Formen in unseren natürlichen Kühlschrank nach draußen. Über Nacht gefror das Wasser. Am nächsten Tag lösten wir das Eis aus den Formen und verzierten damit den Eingangsbereich im Kindergarten. Bei herrlichstem Sonnenschein schillerten unsere Eiskuchen in der Blumenrabatte. Im Weidenstrauch leuchteten die kleineren Figuren in bunten Farben. Leider war es eine sehr vergängliche Kunst. Mit den steigenden Temperaturen schmolz sie dahin. Die experimentierfreudigen Hortkinder aus Langenwolmsdorf
 
Alle aktuellen Meldungen Kita Schlumpfenland anzeigen
 
Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen
  Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen

 
Aktuelles
weitere Meldungen im Bereich Aktuelles finden Sie hier...  
ESF Projekte
Kompetenzentwicklung  
nächste Termine
weitere Termine finden Sie hier...  
nächste Ausbildung
weitere Termine im Bereich Ausbildung finden Sie hier...  
Werden Sie Mitglied
zum Mitgliedsantrag >>>  
 
 
Sie haben Fragen oder Wünsche? Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen jederzeit gern...
Qualitätsmanagement Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
ASB Ortsverband Neustadt/Sachsen. e.V. Berthelsdorfer Straße 21 01844 Neustadt i. Sa. | Tel.: 03596 561-30 Fax: 03596 561-400