Aktuelle Meldungen und Berichte - Detailansicht
<<< zurück zur letzten Ansicht Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen
Zum Ausdrucken des angezeigten Eintrages wählen Sie bitte das Druckersymbol neben dem Eintrag. Um alle aktuellen Meldungen und Berichte anzuzeigen, wählen Sie bitte weiter unten das + Symbol.
Mit allen Sinnen erleben
Diese Meldung ausdrucken
 
Abteilung: Sozialpädagogische Tagesgruppe vom: 03.11.2022
Wer schon immer einmal wissen möchte, wie sein Schatten in Farbe aussieht oder erfahren möchte wie sich Farben anhören, ist im Hygienemuseum in Dresden an der richtigen Adresse. Um den Kindern die Welt der Sinne ein wenig näher zu bringen, fuhren wir in der zweiten Herbstferienwoche nach Dresden um uns die Kinderausstellung zu den Sinnesorganen des Menschen anzuschauen. Hier werden die fünf Sinne auf anschauliche und kindgerechte Weise erklärt. Es gibt eine Fülle von Experimentierstationen, an denen die Kinder aktiv testen und ausprobieren können. Der Bereich SEHEN beispielsweise faszinierte vor allem durch sein verwirrendes Spiegellabyrinth, in dem einem beim Anblick seiner vielen Ichs schon etwas schummrig werden kann. Für Lacher sorgten auch die Spiegelillusionen, in denen man einmal lange Beine bekam oder zum Zwerg mutierte. Spaß machte es allemal. Beim Sinn HÖREN konnten die Kinder zwischen zwei riesigen Plüschohren erleben, wie es ist mit großen Ohren zu hören. Ein tolles Erlebnis, vor allem wenn man in Flüsterlautstärke Stille Post spielt. Wer dann noch wissen wollte wie alter Käse oder Stinkesocken riechen, war beim Sinn GERUCH gut aufgehoben. In verschiedenen Boxen konnte man wohl riechende Gerüche aber auch beißende Gerüche erschnuppern, die einen sprichwörtlich die Nase rümpfen ließen. In einer verschlossenen Box sollte man nur anhand des Geruchs erraten, was sich dahinter verbirgt. Interessanterweise nehmen Menschen Gerüche auf ganz unterschiedliche Art und Weise wahr, sodass hier kunterbunt eine Fülle verschiedener Gerüche erraten wurde und für manches Schmunzeln sorgte. An einer großen Wand befand sich eine Fülle gemalter Lieblingsspeisen von Besuchern. Hier ging es um den Geschmackssinn. Da lief uns beim Anblick einiger Bilder schon das Wasser im Munde zusammen. Es ist schon beeindruckend, wie die Sinne unser tägliches Empfinden beeinflussen und wie komplex alle Sinne miteinander agieren. Auf einer großen Zunge konnten wir sehen, auf welchem Areal süß, sauer, salzig, bitter oder umami angelegt sind bzw. besonders intensiv wahrgenommen werden. Der Geschmackssinn ist mit dem Geruchssinn eng verbunden. Jeder der schon einmal eine verstopfte Schnupfennase hatte, weiß, dass dann auch unser Lieblingsessen nicht so toll schmeckt. Der Bereich des FÜHLENS war mit allerhand Fühlkisten gestaltet, die beispielsweise mit einem Tennisball, einem Schlüssel oder einem Spielzeugtraktor befüllt waren. Wie gut, dass sich keine haarige Spinne darin befand. Der Tasttunnel stellte für die Jüngeren eine Herausforderung dar. Es war wirklich so dunkel, dass man die eigene Hand vor Augen nicht erkannte. An den Wänden konnten unsere Hände aber verschiedene Gegenstände und Untergründe, mal glatt, mal rau, mal spitz erfühlen. Es kostet schon Überwindung, sich nur auf einen Sinn zu verlassen. Die Blindensprache beeindruckte uns in diesem Bereich am meisten. Sie erlaubt es Menschen einen Text mit dem nötigen Fingerspitzengefühl zu lesen. Das probierten wir in abgewandelter Form selbst aus. Wir schlossen unsere Augen und versuchten zu erfühlen, was der andere auf unserer Haut sanft streichelte. Das war keine leichte Aufgabe. Hier wurde spätestens allen bewusst, wie wichtig alle fünf Sinne sind und wie schnell man sich hilflos fühlt, wenn ein Sinn nicht mehr funktioniert. Mit tollen Eindrücken im Gepäck und jede Menge Gesprächsstoff ging ein erlebnisreicher Tag zu Ende.
 
Alle aktuellen Meldungen Sozialpädagogische Tagesgruppe anzeigen
 
Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen
  Alle aktuellen Meldungen und Berichte anzeigen

 
Aktuelles
weitere Meldungen im Bereich Aktuelles finden Sie hier...  
Meine Geschichte - Dein Job!
Fördermittelprojekte
Förderprojekte  
nächste Termine
weitere Termine finden Sie hier...  
08.02.2023
 
09.02.2023
 
10.02.2023
 
nächste Ausbildung
weitere Termine im Bereich Ausbildung finden Sie hier...  
Werden Sie Mitglied
zum Mitgliedsantrag >>>  
 
 
Sie haben Fragen oder Wünsche? Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen jederzeit gern...
ASB Ortsverband Neustadt/Sachsen. e.V. Berthelsdorfer Straße 21 01844 Neustadt i. Sa. | Tel.: 03596 561-30 Fax: 03596 561-400