Terminkalender - Detailansicht
<<< zurück zur letzten Ansicht zum Terminkalender Gesamtansicht
Zum Ausdrucken des angezeigten Eintrages wählen Sie bitte das Druckersymbol neben dem Eintrag. Um alle Termine der Abteilung oder den gesamten Terminkalender anzuzeigen, wählen Sie bitte weiter unten das jeweilige + Symbol.
Mehrgenerationenhaus - Fortbildungen (MGH)
Diesen Termin ausdrucken
26.06.2019
Frühkindliche Reflexe Was haben Tanz und Bewegung damit zu tun
    Mehrgenerationenhaus  
• Wieso kann Hannah ihre Körpermitte nicht kreuzen?

• Weshalb geht Paula im Passgang?

• Warum kann Marie selbst mit geöffneten Augen nur kurz auf einem Bein stehen?

• Wieso sind Ellas Muskeln meistens angespannt?

• Weshalb hat Susi vor Neuem so viel Angst und kann nicht zur Ruhe kommen?

• Warum steigert sich bei Jasper die Konzentration nicht?

• Wieso spürt Thea ihre eigenen Körpergrenzen nicht und stößt immer wieder mit Anderen zusammen?


Bestehende frühkindliche Reflexe können eine Ursache für diese Auffälligkeiten sein. Sie sind angeborene automatische und stereotype Bewegungen auf äußere Reize wie z.B. Berührung oder die Umwelt. Sie haben für die Entwicklung des Kindes wichtige Funktionen. Einige sichern das Überleben des Säuglings, wie z.B. der Such-, Saug- und Schluckreflex, ohne den er verhungern würde. Frühkindliche Reflexe treten zeitlich begrenzt auf. Haben sie ihre Aufgabe erfüllt, erfolgt ihre Hemmung und ihre Kontrolle in höheren Gehirnzentren. Sie werden langfristig integriert und durch Halte- und Stellreaktionen und bewusste Bewegungen abgelöst.
Diese Reflexe werden also im Verlauf der weiteren Entwicklung nicht nur überflüssig, sondern ihr Fortbestehen würde die Weiterentwicklung sogar behindern. Nun kann es passieren, dass ein frühkindlicher Reflex über den, ihm von Natur aus zustehenden Zeitraum hinaus aktiv bleibt. Dies äußert sich in unbewussten motorischen Bewegungen.
Muss ein frühkindlicher, nicht integrierter Reflex willentlich in seinem Bewegungsmuster kontrolliert werden, so bindet dies viel Energie in Gehirnarealen, die ansonsten für kognitive Leistungen zur Verfügung stünden. Wie ist es uns nun möglich, dieses Thema, mit dem sehr achtsam umgegangen werden muss, in eine Tanzstunde oder in den Kindergarten- und Schulalltag zu integrieren?
Ort: MGH
Termin: 26.06.2019
Uhrzeit: 08:00 - 16:00 Uhr
Kontakt: Susann Trompler
Hinweis:
Referentin: Stefanie Schmid, Tanzpädagogin
Kosten: 140,- € Teilnehmer/in (incl. Handout und Mittagessen) 130,- € ASB Mitglied (incl. Handout und Mittagessen)
   
ASB OV Neustadt/Sachsen e.V.
Telefon:
03596 604710
Mehrgenerationenhaus
Fax:
03596 604890
Maxim-Gorki-Straße 11a
E-Mail:
01844 Neustadt in Sachsen   Link: Abteilungsseite...
 
Alle Termine Mehrgenerationenhaus anzeigen
  Alle Termine der Abteilung: Mehrgenerationenhaus anzeigen
Gesamten Terminkalender aller Abteilungen anzeigen
  Alle Termine des gesamten Terminkalenders anzeigen
 
 
 
Sie haben Fragen oder Wünsche? Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen jederzeit gern...
Qualitätsmanagement Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015
ASB Ortsverband Neustadt/Sachsen. e.V. Berthelsdorfer Straße 21 01844 Neustadt i. Sa. | Tel.: 03596 561-30 Fax: 03596 561-400